Sonntag, 16. Oktober 2011 10:21 Alter: 9 Jahr(e)

„Auf zum Treppenlauf nach Düsseldorf“

Kategorie: Allgemeine Information

Von: A. Gomes

Foto: G. Goos

Foto: G. Goos

Foto: G. Goos

Foto: G. Goos

Foto: G. Goos

Foto: A. Gomes

Foto: Böhmer

Am Samstag den 01. Oktober 2011 fand in Düsseldorf der 4. Firefighter Skyrun statt.

 

Der Firefighter Skyrun ist ein Treppenlauf für Feuerwehrleute. Diese treten in zweier Teams an, um  die ca. 60 Etagen (960 Stufen) des Rheinturms in Düsseldorf mit Einsatzbekleidung und Pressluftatmer hoch zu laufen. Die Feuerwehrsportvereinigung Düsseldorf ist Ausrichter dieses Events, welches nun zum vierten Mal in Folge im Düsseldorfer Rheinturm statt fand.

 Die Feuerwehr Siegen war insgesamt mit neun Teams in Düsseldorf vertreten. Darunter befanden sich vier Kameraden der Hauptamtlichen Wache, zehn Kameraden/innen des Löschzugs Eiserfeld, ein Kamerad des Löschzugs Eisern und zwei Kameraden der Löschgruppe Hammerhütte. Traniert haben die Teams im Treppenraum des Kreishaus und des Sendeturms Eisernhardt.

 Am frühen Samstagmorgen ging es dann in der Dämmerung mit Mannschaftstransportwagen Richtung Düsseldorf. Dort gab es dann die Startnummern für jedes Team und es konnte gestartet werden. Es ging nun für jedes Team die 960 Stufen rauf. Oben angekommen wurde die Zeit genommen. Dort wartete schon eine weiche Sportmatte und eine Flasche Wasser auf die Läufer. Nachdem man sich ausgeruht hatte und den schönen Ausblick aus dem Turm genießen konnte, ging es nun mit dem Aufzug wieder nach unten.

 

Insgesamt starteten 431 Teams. Davon belegten den Platz 23 Ingo Gutsch und Ingo Dirlenbach mit 09:54min, knapp gefolgt auf Platz 41 von den Kollegen Jörg Solms und Bernd Stausberg mit 10:17 min. Platz 65 durch Marcus und Christian Denker mit 10:54 min. Platz 72 durch Alexander Thomas und Julian Rink mit 10:59 min. Platz 148 durch Dennis Veit mit 12:13 min, der mit einem Kameraden der Fw Aachen lief. Platz 162 durch Andreas Jung und André Gomes mit 12:28 min. Platz 217 durch Marijan Stötzel und Stephan Peczinna mit 13:39 min. Platz 248 durch Oliver Hartmann und Rainer Gräf mit 14:02 min und „the last but not the least“ das Frauenteam mit Alina Böhmer und Sissy Veit mit 23:19 min, die von den angetretenen Frauenteams den vierten Platz belegten.

  Nachdem alle neun Teams gestartet waren und den Treppenlauf erfolgreich meisterten, wurde am Fuße des Rheinturms über das Erlebte und die Ergebnisse bei einer Bratwurst und einem Kaltgetränk diskutiert und neue Ziele für das kommende Jahr gesteckt.


Zuletzt editiert am ...